PARTNERPROGRAMM
Impressum



Entsäuern und Entschlacken



Entsäuerung und Entschlackung des Körpers


"Die Übersäuerung des Körpers ist das Grundübel aller Krankheiten." (Paracelsus)



Gleich zu Anfang eine sehr wichtige Frage: wann hat Ihr Hausarzt zuletzt Ihren Säurespiegel im Körper, den s.g. "pH-Wert" gemessen?

Wäre die Relevanz dieses Messverfahrens für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden nicht so gravierend wichtig, könnte man es schon fast als amüsant betrachten, wie fahrlässig das Thema "Säuren und Schlacken" im menschlichen Körper von der Schulmedizin übergangen wird.


Die Tatsache jedoch, dass die Säuren und Schlacken in unserem Organismus über krank oder gesund, biologisch jung oder alt entscheiden, macht diese weitläufige Ignoranz zu einem Trauerspiel, das unzählbar viele Erkrankungen und Jahr für Jahr unnötig Millionen von Menschenopfern fordert.

Ganzheitlich behandelnde Mediziner sowie Heilpraktiker sind sich einig darüber, dass der einzig wirklich für unsere Gesundheit bedeutsame Messwert der pH-Wert ist und, vorausgesetzt man entsäuert seinen Körper und hält den Säure-Basen-Haushalt im Gleichgewicht, alle anderen Meßverfahren wie Blutdruckmessung, Cholesterinspiegel, Blutzucker u.a. sekundär seien, da diese Meßverfahren alle erst den Schaden messen, den aber zumeist die Übersäuerung verursacht!


Höchst interessant ebenfalls die Aussage von Medizinern und s.g. Ernährungsexperten, die nicht müde werden ihre im Studium eingetrichtete Phrase: "im gesunden Körper gibt es keine Übersäuerung oder Schlacken!" zu wiederholen.

Entsäuern, Entschlacken, Entsäuerung, Entschlackung Ein Einfacher "pH-Teststreifen" aus der Apotheke kann Sie in wenigen Sekunden vom Gegenteil überzeugen, denn die Wahrscheinlichkeit, dass auch Sie zu den Menschen in den Industrieländern dazugehören, die unter Azidose (chronische Übersäuerung des Organismus) leiden, ist mit 80% sehr groß und Heilpraktiker sowie Naturheil-Mediziner sind sich darüber einig, dass der weitaus wichtigste Testparameter nicht die Blutdruckmessung, nicht die Messung des Harnsäurespiegels, noch nicht mal die Messung des Cholesterin-Spiegels ist - sondern die Messung des Säurespiegels, des s.g. "pH-Wertes".

Foto süss oder sauer©Cornerstone by pixelio.de



Nach Ansicht dieser ganzheitlich behandelnden Ärzte und Therapeuten, resultieren die weitaus meisten Krankheitszustände nämlich aus einem niedrigen pH-Wert, einer Übersäuerung unseres Organismus und der hieraus folgenden Entmineralisierung und Verschlackung - ein zerstörerischer Prozess, der auch als ZIVILISATOSE bezeichnet wird.

Deren Forderung lautet also, den pH-Wert als relevantes, regelmäßiges Meßkriterium innerhalb der ärztlichen Praxis als festen Bestandteil einer jeden Prophylaxe und Therapie aufzunehmen!


Säuren an sich und Schlacken als Stoffwechsel-Endprodukt einer Neutralisierung dieser, machen uns krank, alt und beeinträchtigen unsere Funktion ungemein. Die Entmineralisierung unseres Organismus, um die Säuren zu binden und eine Verätzung zu vermeiden, tut ihr Übriges.




Bereits Paracelsus erkannte: "Das Grundübel aller Krankheiten ist die Übersäuerung". Und in der Tat liegt bei sämtlichen Erkrankungen parallel eine Ubersäuerung des Organismus vor, und je schneller man die Übersäuerung beseitigt, desto schneller wird man gesund.



Die Erkenntnis, dass Frauen etwa 10 Jahre länger leben, weil sie sich während ihrer Periode jeden Monat ihrer Säuren entledigen, verdanken wir bereits der im 11ten Jahrhundert lebenden Hl. Hildegard von Bingen. Nach den Wechseljahren ändert sich die Sachlage drastisch.
Während Frauen also ihre überschüssigen Säuren teilweise über ihre Monatsblutung aus dem Körper schwemmen, steht für den Mann dieser säubernde Mechanismus nicht zur Verfügung, die Säuren werden bevorzugt über die Mineralien des Haarbodens angezapft, was die typische "Männerglatze" begründet.


Diese Website hat sich dem Zweck verschrieben, Ihnen kompetente Antworten auf alle Ihre Fragen zu dem so wichtigen Thema zu geben und Ihnen eine für Jedermann verständliche Anleitung zu einer Entsäuerung, Entschlackung und Remineralisierung an die Hand zu geben. Ohne Fachchinesisch werden wir uns von Menüpunkt zum Menüpunkt diesem Ziel nähern, Ihnen auf dem Weg dorthin wertvolle Informationen und Tipps verständlich vermitteln.









Blättern: [1] - 2 - 3 - 4 - 5 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - Weiter - Ende